Basishygieneordnung der UMR

Isolierung

In der Regel beim Auftreten klinischer Symptome notwendig.

Ein Verzicht auf die Isolierung ist mit der Krankenhaushygiene abzusprechen und ist abhängig von der Anwesenheit von Risikopatienten auf der betroffenen Station.

Eigene Toilette/Toilettenstuhl!

Kohortierung

Möglich

Entisolierung

48 Stunden nach Abklingen klinischer Symptome

Hygienische Händedesinfektion

Nach HHD Hände waschen!

Medizinische Einmalhandschuhe

Standard

Mund-Nasen-Schutz
Atemmasken

Keine

Schutzkittel

Bei Kontakt mit erregerhaltigem Material, mit kontaminierten Gegen­ständen oder mit der erkrankten Person

Flächendesinfektion

Sporizides Desinfektionsmittel

Wäsche

Entsorgung im Zimmer

Geschirr

Aufbereitung beim Caterer
Bei Ausbrüchen: Einweggeschirr

Medizinprodukte
(z. B. Pflege-, Untersuchungsmaterial)

Patientenbezogen einsetzen
Nach Gebrauch aufbereiten bzw. entsorgen

Abfall

Normale Entsorgung