Erreger

Schimmelpilze


Verfahren

Kulturelle Anzucht

Antigennachweis

Nachweis von DNA

Indikation

Verdacht auf Schimmelpilz-Infektion durch zum Beispiel:

  • Aspergillus spp.
  • Fusarium spp.
  • Alternaria spp.
  • Scedosporium spp.
  • Mucorales-Gruppe
 

Material

Kultur

  • Bronchoalveoläre Lavage (BAL)
  • Gewebe
  • Augenkammerwasser, Nasennebenhöhlen-Spülflüssigkeit
  • Liquor
  • intraoperative Abstriche/Bioptate

Serologie

  • Serum
  • BAL

PCR

  • BAL
  • EDTA-Blut
  • Gewebe
  • Augenkammerwasser, Nasenneben­höhlen-Spülflüssigkeit,
  • Liquor
  • intraoperative Abstriche/Bioptate
 

Methode

 
  • Mikroskopie und Anzucht von Schimmelpilzen auf Pilz-Spezialnährmedien und gegebenenfalls Antimykogramm
  • Qualitativer Antigen (Galaktomannan)-Nachweis mittels ELISA
  • Qualitativer Nachweis von Aspergillus spp. bzw. zahlreicher Gattungen mittels Nukleinsäurediagnostik
 

Lauris-
Auftragserteilung

Kultur

Allgemeine Vorlagen → Mikrobiologie → Pilze (Kultur) → Spross- und Schimmelpilze

Serologie

Allgemeine Vorlagen → Mikrobiologie → Serologie Pilze → Antigen-Nachweis → Aspergillus-Antigen

PCR

Allgemeine Vorlagen → Mikrobiologie → PCR Pilze → Aspergillus spp.-PCR und Pilzkonsensus-PCR

Weiterführende Informationen

Das Nationale Referenzzentrum für Invasive Pilzinfektionen (NRZMyk) ist Ansprechpartner rings um invasive Pilzinfektionen.

Neben einer gezielten Beratung werden auch spezielle diagnostische Verfahren zum Nachweis von invasiven Pilzerkrankungen angeboten.


Stand: Januar 2021


Schimmelpilze