header

Geräte

Heraeus Multifuge X3 Zentrifuge

Die gekühlte Heraeus Multifuge X3 Universalzentrifuge eignet sich für:

  • Zellkultur,
  • Mikrotiterplatten
  • Bioproduktion
  • Blutauftrennung
  • Mikrobiologie

Die vorhandenen Kohlefaserrotoren erlauben verschiedene Anwendungen:

  • F13-14X50C (14 x 50 ml Röhrchen)
  • F21-48x2  (48 x 2 ml Gefäße)
  • H3-LV (28 Mikrotiterplatten)

Der BioShield Rotor ist für Präparationen mit Sicherheitsstufe 2 Organismen geeignet.

Die Anschaffung der Heraeus Multifuge X3 Universalzentrifuge wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum K 007

Geräteverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat.

Bernd Kreikemeyer  

  • Professor für Molekulare Bakteriologie

    am Institut für Medizinische Mikrobiologie,
    Virologie und Hygiene

+49 (0) 381 494 5950
+49 (0) 381 494 5919
+49 (0) 381 494 5902 

bernd.kreikemeyer{bei}med.uni-rostock.de


Hinweis
Keine vollständige Geräte-Auflistung