Geräte

Agilent 1260 Infinity II HPLC

Das Agilent 1260 Infinity II HPLC System mit Refraktionsindex- und Diodenarray-Detektor eignet sich zur Quantifizierung von Aminosäuren, Zuckern und organischen Säuren.

Mit diesem System können Stoffwechselleistungen von Mikroorganismen analysiert werden.

Die Anschaffung des Agilent 1260 Infinity II HPLC Systems wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum 114

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO

Imaging-System UVP ChemStudio PLUS

Das Imaging-System UVP ChemStudio PLUS eignet sich zum Nachweis und zur Dokumentation von Nukleinsäuren.

Die quantitative Analyse von Nukleinsäuren in Proben kann durch Southern- und Northern-Blot Technologie erfolgen. Darüber hinaus kann sensitive Proteinanalytik über konventionelle Färbung oder multiplex Western Blots und Gewebsschnitte durchgeführt werden.

Das Gerät bietet u. a. die Detektionstechnik für Färbungen mit Cy2, FITC, FAM, GFP, SYBR Green, Deep Purple, EtBr, RFP, Alexa 568, Rhodamine Red, SYPRO Red und Texas Red.

Die Anschaffung des Imaging-System UVP ChemStudio PLUS wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Jahr der Anschaffung: 2020

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum K 004

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO

Heraeus Multifuge X3 Zentrifuge

Die gekühlte Heraeus Multifuge X3 Universalzentrifuge eignet sich für:

  • Zellkultur,
  • Mikrotiterplatten
  • Bioproduktion
  • Blutauftrennung
  • Mikrobiologie

Die vorhandenen Kohlefaserrotoren erlauben verschiedene Anwendungen:

  • F13-14X50C (14 x 50 ml Röhrchen)
  • F21-48x2  (48 x 2 ml Gefäße)
  • H3-LV (28 Mikrotiterplatten)

Der BioShield Rotor ist für Präparationen mit Sicherheitsstufe 2 Organismen geeignet.

Die Anschaffung der Heraeus Multifuge X3 Universalzentrifuge wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum K 007

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO

Roche LightCycler 480 PCR Analysesystem

Das Roche LightCycler 480 PCR Analysesystem eignet sich zur Quantifizierung von Nukleinsäuren.
Das schließt die Bestimmung von Genexpressionsmustern, der Bakterien- bzw. Virenlast in der Infektion und den Nachweis von DNA-Schäden ein.

Mit diesem System können Proben aus Eurkaryoten, Bakterien, Archaea und Viren analysiert werden.

Die Anschaffung des Roche LightCycler 480 PCR Analysesystems wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum K 004A

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO

LICOR Odyssey CLX Imaging System

Das LICOR Odyssey CLX Imaging System ist ein quantitatives Detektionssystem zur Visualisierung und Analyse von Westernblots, in-cell Western, SDS-Gelen, DNA-Gelen und Gewebeschnitten mittels Fluoreszenz.
Die Detektion erfolgt im Nahinfrarotbereich.

Die Anschaffung des LICOR Odyssey CLX Imaging Systems wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum K007

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO

SpectraMax M3 Multi Mode Microplate Reader

Der SpectraMax M3 Multi Mode Microplate Reader wurde am 05.02.2020 in Betrieb genommen.

Zurzeit wird das Gerät für das Monitoring von bakteriellen Wachstumskulturen in zwei DFG Sachbeihilfen und den Arbeiten des Landesexzellenzprojektes Koinfekt genutzt.

Die Anschaffung des SpectraMax M3 Multi Mode Microplate Reader wurde zu großen Teilen mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Der Einsatz des Gerätes dient der Durchführung der Arbeiten zu den bestehenden und neu zu akquirierenden Industriekooperationen.

Standort

IMIKRO
Schillingallee 70
18057 Rostock
Raum EG 103

Anfahrt

Anfahrt zum IMIKRO