Erreger

Coxiella burnetii


Verfahren

Antikörpernachweis

Indikation

 
  • Akutes oder chronisches Q-Fieber
  • Atypische Pneumonie
  • Peri-/Myokarditis
  • Zoonose
  • Sporadische Kleinepidemien
 

Material

Serum oder Plasma

Methode

Nachweise von IgG-, IgM- und IgA-Antikörpern mittels ELISA

  • Quantitativer Nachweis von Phase 2 IgG-Antikörper
  • Qualitativer Nachweis von Phase 2 IgM-Antikörper
  • Qualitativer Nachweis von Phase 1 IgG-Antikörper
  • Qualitativer Nachweis von Phase 1 IgA-Antikörper
 

Lauris-
Auftragserteilung

Serologie Bakterien (Serum und andere) → Bakteriologie (AK, AG) → Antikörper (AK im Serum) → Coxiella burnetii

Weiterführende Informationen

Seren mit auffälligem ELISA-Ergebnis werden an das Konsiliarlabor zum quantitativen Antikörpernachweis mittels indirektem Immunfluoreszenztest versandt.

Im Rahmen einer akuten Q-Fieberinfektion werden vorrangig Phase 2-Antikörper (zunächst IgM, gefolgt von IgG) gebildet.

Die chronische Q-Fieberinfektion zeichnet sich durch hohe Titer von Phase 1-Antikörpern zusammen mit einem erneuten Anstieg von Phase 2-Antikörpern  aus.


Stand: Januar 2021


Coxiella burnetii