Erreger

Treponema pallidum


Verfahren

Antikörper-Nachweis

Indikation

 
  • schmerzloses Ulkus, Lymphadenopathie, Exantheme
  • Verdacht auf Neuro-Lues
  • Mutterschaftsvorsorge (Screening)
  • Verdacht auf konnatale Infektion
 

Material

 
  • Serum, Plasma
  • Serum-/Liquor-Paar
 

Methode

Stufendiagnostik

Suchtest

  • qualitativer und quantitativer (Titer) Hämagglutinations (TPHA)-Test zum Nachweis von T. pallidum-Antikörpern

Bestätigungstest

  • Chip-Immunoblot zum qualitativen Nachweis von IgG- und IgM-Antikörpern gegen T. pallidum

Krankheitsaktivität

  • IgM, qualitativer und quantitativer (Titer) Nachweis von Cardiolipin-Antikörpern mittels Cardiolipin-Mikroflockungs­test (CMT)

Verdacht auf Neurosyphilis

  • Nachweis des ITpA-Index (T. pallidum-spezifische Antikörpersynthese im ZNS)
 

Lauris-
Auftragserteilung

Serologie Bakterien → Antikörper (AK) im Serum → Lues-Antikörper, gegebenenfalls Bestätigungstest

Weiterführende Informationen

Bei positivem Suchtest wird die Diagnostik laborintern automatisch erweitert.

Es ist keine gesonderte Auftragserteilung erforderlich.


Stand: Januar 2021


Treponema pallidum