Erreger

Campylobacter spp.


Verfahren

Kulturelle Anzucht

Antikörpernachweis

Nachweis von DNA

Indikation

Enterokolitis bei mindestens einer der folgenden anamnes­tischen Voraussetzungen:

  • akuter fieberhafter Beginn, schwerer Verlauf mit blutig-schleimigen Durchfälle, epidemisches Auftreten, nosokomiale Infektion, Immunsuppression
  • Persistente Diarrhoe mit Verdacht auf Bakteriämie, Arthritis oder Endokarditis insbesondere bei Immunsupprimierten

Immunologisch bedingte Folgeerkrankungen:

  • Reaktive Arthritis, Reiter-Syndrom, Guillain-Barré-Syndrom, Reizdarmsyndrom (in der Regel 2-3 Wochen zuvor Enteritis-Anamnese)
 

Material

Kultureller Nachweis

  • Stuhl
  • Blutkultur
  • Gewebeproben
  • Gelenkpunktat

Serologie

  • Serum oder Plasma

PCR

  • Stuhl
 

Methode

 
  • Kultureller Anzucht auf selektiv-differenzierenden Nährböden
  • Qualitativer Nachweis von C. jejuni und C. coli-spezifischen IgA- und IgG-Antikörpern mittels Chip-Immunoblot
  • Qualitativer Nachweis von Campylobacter spp.-DNA mittels Multiplex Real-time PCR Gastroenteritis Panel 2
 

Lauris-
Auftragserteilung

Kultur

Bei extraintestinalen Probenmaterialien

  • Bakteriologie Erreger+ Resistenz → gewünschte Untersuchung → Allgemeine Untersuchungsauftrag (E+R)
    Bei Zusatzinfos Verdacht auf Campylobacter angeben

Antikörper

  • Serologie Bakterien → Bakteriologie → Antikörper (AK) im Serum → Campylobacter jejuni-Antikörper
    ( → C. jejuni/coli IgG, C. jejuni/coli IgA )

PCR

  • Allgemeine Auftragsinformation → Multiplex PCR Gastroenteritis Erreger → Multiplex PCR → Multiplex-Gastroenteritis PCR Bakterien (Panel 2)
 

Weiterführende Informationen

Bei positivem PCR-Ergebnis wird ein Campylobacter-spezifischer Kulturansatz laborintern ergänzt.

Hygienemerkblatt der UMR

 

Stand: Januar 2021


Campylobacter spp.