Basishygieneordnung der UMR

Sicherheitssysteme

Allgemeines

Sofern sichere Arbeitsgeräte für risikobehaftete Arbeiten am Patienten verfügbar und praktikabel sind, müssen diese zum Schutz der Arbeitnehmer eingesetzt werden.

Tätigkeiten

Dies betrifft insbesondere Tätigkeiten, bei denen Körperflüssigkeiten in infektions­relevanter Menge übertragen werden können.

Das sind:

  • Blutentnahmen
  • Sonstige Punktionen zur Entnahme von Körperflüssigkeiten und zur parenteralen Gabe von Medikamenten

Schulung

Beim Einsatz von Sicherheitsprodukten ist zu beachten, dass eine adäquate Schulung in der Anwendung der Sicherheitssysteme notwendig ist.

Die Schulung wird  durch den Geschäftsbereich Zentraleinkauf und Logistik (GB ZuL) der UMR organisiert.

In der Regel erfolgt die Schulung durch den Hersteller des Medizinproduktes.

Sicherheitsprodukte

Folgende Sicherheitsprodukte sind über den GB ZuL abrufbar:

  • Venenverweilkanülen
  • Kanülen zur venösen Blutentnahme
  • Sicherheitslanzetten
  • Portnadeln
  • Injektionskanülen

Stand: November 2020


Sicherheitssysteme


Inhalt - BHO alphabetisch sortiert